14.-17.06.2013 Gautrachtenfest in Geldersheim

Der Verein für Heimat- u. Brauchtumspflege Geldersheim e.V. feiert sein 25-jähriges Bestehen. Wir freuen uns, das 5. Unterfränkische Gautrachtenfest und die 6. Unterfränkischen Heimatkulturtage ausrichten zu dürfen und laden Sie herzlich zu unserem Jubiläumsfest nach Geldersheim ein. Schirmherren der Veranstaltung sind unsere 1. Bürgermeisterin Ruth Hanna Gube und der Landesvorsitzende a.D. des Bayerischen Trachtenverbandes Otto Dufter aus Unterwössen/Chiemgau. Zum Trachtenfest werden zahlreiche Trachtengruppen aus Unterfranken und den anderen fränkischen und bayerischen Gauen wie auch aus Blumenau in Brasilien und aus Liepäja in Lettland erwartet. Beim Heimatabend am Samstag, 15.06.2013, ab 19.30 Uhr können Sie die Vielfalt der Trachten aus Franken und Bayern erleben. Unsere Freunde aus Brasilien zeigen Ihnen typisch brasilianische Tänze und Trachten. Auch unsere Freunde aus Lettland zeigen landestypisches Brauchtum. Beim Trachtenmarkt am Sonntag kann man sich  über das aktuelle Angebot an Trachtenzubehör, Stoffen und Schuhen etc. informieren. Höhepunkt des Festes wird sicherlich der groß e und farbenprächtige Festumzug am Sonntagnachmittag um 13.30 Uhr sein, zu dem ca. 1.300 Teilnehmer in 54 Gruppen erwartet werden. Am Montagnachmittag findet im Festzelt der Dekanatsseniorennachmittag statt. Zum Gottesdienst um 14.00 Uhr und zum anschließenden Programm spielen die Galderschummer Schlapperflicker. Unsere Kindertanzgruppe zeigt fränkische Tänze und die Brasilianer werden noch mal mit Tänzen und Trachten aus Brasilien auftreten. Unser attraktives Rahmen-Programm beginnt am Freitag, 14.06.2013, mit den Partyvögeln. Am Sonntag, 16.06.2013, um 20.00 Uhr tritt der aus Funk und Fernsehen bekannte Kabarettist Chris Boettcher auf. Am Montagabend sorgen ab 20.00 Uhr die Stammheimer noch einmal für zünftige Stimmung im Festzelt. Ab 16.00 Uhr am Montag gibt s am Festplatz auch gegrillte Makrelen. Für die Kinder steht an allen Tagen ein kleiner Rummelplatz zur Verfügung. Wir laden Sie herzlich zu uns nach Galderschum ein.

Hier unser Programm noch einmal in der Übersicht:

Freitag, 14.06.2013

20.00 Uhr Stimmung mit der Band  Die Partyvögel

Samstag, 15.06.2013

17.00 Uhr Totenehrung am Friedhof

19.30 Uhr Heimatabend und Festkommers. Es spielt der Musikverein Gochsheim-Weyer

Sonntag, 16.06.2013

10.30 Uhr Frühschoppen und Ehrentänze im Festzelt und Beginn des Trachtenmarktes Ab 11.00 Uhr Mittagessen

13.30 Uhr Festzug, anschl. Ehrentänze im Festzelt, Festkapelle  Die jungen Sennfelder

20.00 Uhr hochklassiges Kabarett mit Chris Boettcher

Montag, 17.06.2013

14.00 Uhr Dekanats-Senioren-Nachmittag mit Gottesdienst und anschließendem fränkischen Programm mit den Schlapperflickern und unserer Kindertanzgruppe

20.00 Uhr Stimmung zum Festausklang mit den  Stammheimer Musikanten

Weitere Informationen zum Festprogramm unter www.trachtenfest-geldersheim.de

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Brust

Gautrachtenfest Geldersheim 14.-17.06.2013 – die Brasilianer kommen…

Am Samstag, 04. Mai, fand im Vereinsheim der Blumenauer Volkstanzgruppe, im
Centro Cultural 25 de Julho in Blumenau, das Debüt des Programms für die
Deutschland-Österreich-Tournee statt.
Der Saal war gut besetzt und die 29 Tänzer und Musiker haben ihr bestes
gegeben und es auch erreicht: das Publikum war begeistert. Die Abwechslung
mit Tanz und Theater fand großen Anklang und es wurde schon um Wiederholung
nach der Reise gebeten.
Nachdem Brasilien ein Land vieler Kulturen ist die sich dort eingefunden und
niedergelassen haben, ist auch der Volkstanz ebenso reich und vielfältig.
Einflüsse der Europäer sind genauso zu finden wie die der Eingeborenen
Indianer und der Afrikaner die als Sklaven dort angesiedelt wurden. Daraus
ergibt sich eine bunte Mischung von Bewegung, Musik, Trachten, Gesang und
Getrommel in diverser Formen.
Diese Mischung werden die Blumenauer dabei haben wenn sie am 5. Juni ins
Flugzeug steigen und dann 18 Tage in Deutschland und Österreich unterwegs
sind. Dabei ist die Gruppe auch beim Gau-Trachtenfest in Geldersheim vom
14.-17. Juni. Dort werden sie außer dem brasilianischem Tanzprogramm zeigen
das sie auch fränkisch Tanzen können – und das nicht schlecht!
Roswitha Ziel, Blumenau Bras.

Ich freu mich schon auf den Besuch unserer Freunde aus Blumenau in
Brasilien. Am Gautrachtenfest am 15. und 17.06.2013 sind sie mit dem
„brasilianischen“ Programm zu sehen und am Festsonntag 16.06.2013 sind sie
mit der fränkischen Tracht unterwegs…
www.trachtenfest-geldersheim.de

Oliver

Gautrachtenfest in Sennfeld 06.-08.07.2012

Gruppenbild des Jubiläumsvereins

Drei Tage feierten die Sennfelder und ihre Gäste das 90jährige Gründungsjubiläum des Volkstrachtenerhaltungsvereins „Die Semflder“ verbunden mit den 5.Unterfränkischen Heimatkulturtagen und dem 4.Gautrachtenfest des Trachtenverbandes Unterfranken. Sennfeld liegt am Stadtrand von Schweinfurt und ist ein traditionelles Gemüseanbaudorf. Der Sennfelder Trachtenverein wurde am 27.01.1922 von sieben heimatverbundenen Sennfelder Bürgern gegründet. Die Sennfelder trugen von der Gründung an die historische Volkstracht wie sie im Ort noch bis zum Ende des 19. Jahrhunderts üblich war. Die Tracht stammt ursprünglich aus dem 17. Jahrhundert. Mit der jährlichen Ausrichtung der Semflder Kirm (Kirchweih) haben sie eine wichtige Funktion im Ortsgeschehen und noch viel mehr. Sie tragen jedes Jahr mit der Kirm dazu bei, dass der Kirchweihbrauch und damit der Plantanz erhalten und an die Jugend weitergegeben wird. Der Brauch wird nicht künstlich am Leben gehalten, sondern er lebt! Und er ist lebendig bei jüngeren und älteren Menschen. Das ist bestimmt auch der Schlüssel zum Erfolg der Sennfelder. Ein Verein mit 300 Mitgliedern, von denen die meisten Trachtenträger sind! Mit Kinder-, Jugend- und Erwachsenentanzgruppen, zwei Blaskapellen, Brauchtumsabenden, Strickabenden usw.

 

Das Gautrachtenfest begann mit einem Blasmusikabend der Spitzenklasse mit den Scherzachtaler Musikanten am Freitag. Am Samstag folgte nach der Totenehrung am Friedhof der Heimatabend im Festzelt. Zum vierstündigen abwechslungsreichen Programm trugen neben den Gesangsdarbietungen der „Aurataler“ mit ihren Tänzen die Gaujugend und die Gautanzgruppe Unterfranken, der Donaugau-Trachtenverband sowie die Trachtenvereine aus Wemding, Sommerhausen, aus Eichstätt und Gungolding bei. Aus dem Landkreis Schweinfurt traten auf die Tanzgruppen der Trachtenvereine aus Geldersheim, Gochsheim und Röthlein sowie die der„Semflder“ mit einer Erwachsenen-und zwei Jugendtanzgruppen. Für Begleitung und Unterhaltung sorgten „Die Jungen Sennfelder“.

 

„Auf die Anwesenheit der Spitze des Bayerischen Trachtenverbandes mit Vorsitzendem Max Bertl sowie seiner Stellvertreter Renate Koch und Andreas Tax beim Heimatabend bin ich besonders stolz“, erklärte der Gauvorstand des Trachtenverbandes Unterfranken Oliver Brust. Er bezeichnete dies auch als besondere Wertschätzung für die „Semflder“. Für die Erhaltung der Tracht in seiner historisch verbürgten Form, die Identität und Freunde schafft und die es wert ist, sie weiter zutragen, setzte sich Bezirksheimatpfleger Professor Klaus Reder ein. Landrat Harald Leitherer hob hervor, dass es den „Semfldern“ ein wichtiges Anliegen ist, den Nachwuchs zu fördern sowie junge Menschen für Trachten und für die Musik zu begeistern. Damit leiste der Verein „einen wertvollen Beitrag zum Erhalt unseres heimischen Kulturguts. Diese Jugendarbeit würdigten auch die stellvertretende Landesjugendvertreterin der bayerischen Trachtenjugend Yvonne Schneider und die Gau-Jugendvertreterin des Trachtenverbandes Unterfranken Inge Burkhard-Vatterodt. Helmut Büschel erhielt von ihnen die Ehrennadel in Silber und die Urkunde des bayerischen Trachtenverbandes für vorbildliche Jugendarbeit. So habe Büschel entscheidend zur Gründung der „Jungen Sennfelder“ im Jahr 1996 beigetragen, Zeltlager mit dem Patenverein Sulzbach-Rosenberg initiiert sowie die Vereinsjugendarbeit mit Familiennachmittagen, Faschingsveranstaltungen und anderen Veranstaltungen unterstützt. Mit Ehrennadel in Silber und Urkunde zeichneten sie außerdem Birgit Hübner vom Verein für Heimat und Brauchtumspflege Geldersheim aus. Als erste Jugendleiterin seit 1998 leitet sie die Kindertanzgruppe, führt regelmäßig Tanzproben durch. Hinzukommen Auftritte bei Jubiläen, Veranstaltungen der Gemeinde und der Gaujugend sowie die Organisation von Ausflügen für die Jugend und von Ferienspaßnahmen.

 

Als einen der Höhepunkte empfanden die Sennfelder auch den ökumenischen Gottesdienst mitgestaltet vom Posaunenchor und einem Gemeinschaftschor, gebildet aus allen Sennfelder Chören. In seiner Predigt wünschte sich Pfarrer Stauch, dass die gelebte Gemeinschaft der „Semflder“ auch in Zukunft fest verwurzelt in Gott ist. Besondere Ehrungen standen nach dem Gottesdienst an: Der neue Landesvorsitzende des Bay. Trachtenverbanden Max Bertl zeichnet Adi Müller mit der Lehrer-Vogel-Medaille des Bay . Trachtenverbandes aus. Adi Müller war früher Bez.Vortänzer in Unterfranken, dann Bez.Vorsitzender und stellvertr. Vorsitzender des Bay Trachtenverbandes. Für sein langjähriges Wirken im Gau und insbesondere auch auf Landesebene erhielt er das Ehrenzeichen. Peter Kluge (ehem. Gaumusikwart) und Dieter Müller (ehem. Gauvortänzer) wurden von den Gauvorständen Oliver Brust und Manfred Sitzmann zu Ehrenmitgliedern im Trachtenverband Unterfranken e.V. ernannt. Am Nachmittag folgte der große Festzug durch Sennfeld und anschließend Fahneneinzug in Festzelt am Sennfelder See. Nach dem Grußwort des Schirmherren, Herrn Bezirkstagspräsidenten Erwin Dotzel, folgten auf der Bühne die Tanzdarbietungen der Gastvereine. Neben dem Festzelt war ein großer Trachtenmarkt aufgebaut, der von den Trachtlern rege angenommen wurde. Am Sonntagabend konnte der Sennfelder Vorstand Helmut Büschel mit Stolz auf drei gelungene Festtage zurückblicken.

Oliver Brust

 

31.07.- 01.08.2010 Gautrachtenfest in Röthlein

Am vergangenen Wochenende haben sich die unterfränkischen Trachtenvereine
zahlreich am Gautrachtenfest des Trachtenverbandes Unterfranken in Röthlein
beteiligt. Schirmherr des Röthleiner Trachtenfestes war Bundesminister a.D.
Michael Glos. Weitere Gäste waren unter anderem der unterfränkische
Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel (in Tracht!) und der Landesvorsitzende
Otto Dufter sowie eine Delegation von unserem Patengau, dem Isargau mit dem
Gauvorstand Michael Unruh.